Aktionstag Artenvielfalt beim Michaeliritt in Inzell

Aktionstag Artenvielfalt beim Michaeliritt in Inzell


Termin Details


Gemeinsam mit Klimawerkler, Imker und dem Arbeitskreis „100 x klimaneutral“ findet am 29. September ein Aktionstag zum Thema Artenvielfalt am Rathausplatz statt.

Das Thema Artenvielfalt oder Biodiversität ist in aller Munde – besonders seit dem erfolgreichen Volksbegehren „Rettet die Bienen“. Viele Menschen sorgen sich um die Lebensvielfalt. Deshalb ist es wichtig, dass jeder an seinem Platz etwas für die vielfältigen Lebensräume tut. Leider fühlt sich so manche/r ein bissl hilflos „wie soll ich denn das was tun (können)? Ich hab ja nur einen Balkon – keine Zeit, …. usw.“ Dabei gibt es so viele – zum Teil einfachste – Möglichkeiten! Dass „Rettet die Bienen“ also nicht nur ein Lippenbekenntnis oder anonymer Arbeitsauftrag für Bauern bleibt, werden beim Aktionstag Artenvielfalt viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten gezeigt. So kann sich jeder, der sich für einen lebendigen Lebensraum einsetzen will, Anregungen holen: Informationen zur einfachen Schaffung lebensfördernder Lebensräume, zum Bau einfacher Nist- und Bruthilfen, Unterschlupf- und Fütterungsmöglichkeiten für Igel, Eidechsen, Wildbienen und andere Insekten, Vögel, Fledermäuse, etc. – das gibt es vor Ort. Außerdem wird der Bogen Artenvielfalt weitergespannt. Es gibt eine Ausstellung zum Thema „Ruderalpflanzen – wilde Pflanzen vor der Tür“ im Ernst-Rappel-Saal im Rathaus sowie ein Quiz: Was wächst in einer „normalen“ Wiese – wer weiß es? Es wird Saft gepresst und die größte Sonnenblume prämiert und wer will, kann den neuen Lehr-Bienenstand der Inzeller Imker besichtigen.

Am Vormittag spielt die Blaskapelle der „Rauschberger-Zell“ auf.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.

 

Elisabeth Koch (Klimawerkler)