Ein Schmuck für die Kirche am Feiertag Maria Himmelfahrt

Ein Schmuck für die Kirche am Feiertag Maria Himmelfahrt

Es gehört schon seit Jahren dazu, dass Frauen vom Gartenbauverein die Pfarrkirche St. Michael für den Festtag Maria Himmelfahrt schmücken. Unter der Federführung von Lisbeth Eicher wurden Blumengestecke mit Hortensien, Sonnenblumen, Gladiolen, Phlox und Efeu gefertigt. So sind dieses Jahr der Volks-, der Hochaltar sowie der Seitenaltar mit der hl. Maria besonders dekoriert worden. Außerdem umrahmten im Altarraum zwei Säulen mit Blumen den Hochaltar des heiligen Michael. Beim Gottesdienst, bei dem der Verein auch seinen verstorbenen Mitgliedern gedachte, weihte der Pater aus Maria Eck die Kräuterbüschl mit Weihwasser. Anschließend konnten sich die Gottesdienstbesucher für sich und Angehörige die wohlschmeckenden Büschl mit nach Hause nehmen. Musikalisch hatten Katharina Holzner, Quirin Scheurl und Martin Wellinger mit Harfe, Ziach und Tuba den Gottesdienst umrahmt.