Wer gut tanzen kann, kann gut mähen – zufriedene Teilnehmer beim Sensenmähkurs am 12. September 2020

Wer gut tanzen kann, kann gut mähen – zufriedene Teilnehmer beim Sensenmähkurs am 12. September 2020

14 begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten bei schönstem Wetter am Samstag, 12. September in Inzell unter der Leitung von Richard Bals den Sensenmähkurs. Veranstalter waren der Gartenbauverein Inzell-Hammer-Weißbach und der Kreisverband Traunstein für Gartenkultur und Landespflege. Das umfangreiche und praktische Wissen von Kursleiter Richard Bals beeindruckte auch diesmal wieder. „Wer gut tanzen kann, kann gut mähen“, so der Meister, denn es komme auf den richtigen Schwung an. Bevor es am Nachmittag in den Obstanger ging, startete der Tag mit einer kurzen Historie zur Sense. Von Hamme, Warb und Warze handelte der nächste Abschnitt zur richtigen Benennung der einzelnen Sensenteile. Dann folgte das fachgerechte Dengeln mit Hammer, Dengelbengel und Dengelmaschine. „Nicht so einfach, wie gedacht“, lachte eine Teilnehmerin.

Foto: Markus Breier

Tatkräftige Unterstützung erfolgte durch Gottfried Hopf (Inzell) und Alois Wimmer (Erlstätt), die selbst auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen und praktisch halfen. „Wir sind sehr froh, derart erfahrene und gute Sensenkenner zu haben“, lobte Kreisvorsitzender Florian Seestaller. Nun dürfen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer daheim ihr Wissen umsetzen.
Weil bereits einige Interessierte auf der Warteliste standen

, wird der Sensenmähkurs wiederholt am Samstag, 10. Oktober. Kursort und Inhalte bleiben gleich. Infos auf www.garten-traunstein.de und telefonisch bei Kreisfachberater Markus Breier unter Telefon 0861 – 58 385. Nur mit Anmeldung!

Text und Fotos (Markus Breier):

1 Richard Bals (v.l.), Kreisvorsitzender Florian Seestaller, Gottfried Hopf und Alois Wimmer mit den Teilnehmern vor der Mahd.

2 Gottfried Hopf und Alois Wimmer (stehend v.l.) geben Tipps zu den ersten Dengel-Übungen.