Käsekurs mit Simon Kamml am 3. März

Käsekurs mit Simon Kamml am 3. März

13 Interessierte nahmen an dem Kurs zur Frischkäseherstellung in der Küche der Grundschule in Inzell teil. Anschaulich erklärte Simon Kamml die einzelnen Schritte, wie man zu Hause Frischkäse selbst machen kann. Dabei betonte er das hohe Maß an Hygiene bei der Lebensmittelherstellung. Seine Ausführungen gingen von der richtigen Erwärmung und der Beifügung von Lab bis hin zum Schneiden, Verziehen und Rühren der gedickten Milch. Nach dem Abfüllen des Käsebruchs in die Formen wird der Käse fertig entmolken und durchgesäuert. Nach einer Zeit von 12 bis 16 Stunden wird der Käse aus der Form genommen und gesalzen. Einige Stunden gut abtropfen lassen, dann in Scheiben oder Würfel schneiden und in geschmacksneutralem Sonnenblumen- oder Rapsöl einlegen. Das Öl kann nach Geschmack mit klein geschnittenem Knoblauch, Bärlauch oder Zwiebeln aromatisiert werden und dann einfach probieren. Guten Appetit. Die übrig gebliebene Molke kann ähnlich wie EM dem Kompost beigeben werden oder man macht Ricotta daraus. Übrigens: Wer den Frischkäse mit Kräutern oder Gewürzen zubereiten will, gibt diese dem Käsebruch schichtweise beim Abfüllen in die Formen bei.

Foto: Florian Seestaller