Pflanzentauschmarkt

Unter dem Motto „Was der eine zuviel hat, kann ein anderer gut brauchen.“ veranstalten wir jeweils im Frühjahr den Pflanzentauschmarkt. Dabei können Gartenbesitzer und Hobbygärtner ihre überzähligen Pflanzen, Setzlinge, Sämereien, Sträucher und Wurzeln aus dem eigenen Garten an andere Gartler weitergeben. Wer übrige Gartengeräte und -utensilien hat, kann diese auch gern bei dem Tauschmarkt anbieten.
Wer kennt nicht das Dilemma? Gerade im Frühjahr sieht man, dass sich einige Pflanzen sehr gut vermehrt haben und da und dort ausbreiten, wo eigentlich zu wenig Platz ist oder es sind nach der Aussaat mehr Gemüsepflanzen aufgegangen, als man für den eigenen Bedarf braucht. Bitte nicht wegwerfen! Es gibt Gartenfreunde, die sich freuen, wenn sie für unser Klima resistente und gut wachsende Pflanzen oder Ableger bekommen können. Beim Tauschmarkt gibt es auch die Gelegenheit, die einen oder anderen Erfahrungen auszutauschen und brauchbare Tipps zu bekommen.
Es ist praktisch, wenn jeder seine Pflanzen in geeigneten Behältnissen mitbringt bzw. Interessenten selbst auch Schachteln, Plastiktöpfe, etc. dabei haben, damit die neu erworbenen Pflanzen den Transport nach Hause gut überstehen. Für die Neubesitzer sollten die Pflanzen, etc. mit Namen, Farbe, Blütezeit und Höhe gekennzeichnet sein.