Kindergruppe

Schnittlauchräuber

so nennt sich die Kindergruppe des Gartenbauvereins Inzell-Hammer-Weißbach.

Wir treffen uns ab Mitte Mai 14-tägig im Garten des Pfarrheims in Inzell. Die Kinder sind zwischen 6 und 12 Jahren und werden von 4 Betreuerinnen begleitet. Wir sind in der glücklichen Lage, ein eigenes Beet mit Schuppen und einen Unterstand für die Brotzeit und zum Basteln zu haben.

Die Kinder garteln im Beet und wir erklären ihnen einfache Grundsätze, z. B., warum man nicht auf lockeren Boden steigt, sie pflanzen Kartoffeln, kleine Gemüsepflänzchen und sähen Samen von gelbe Rüben, Radieschen usw. Es gibt auch Erdbeerpflanzen im Beet und natürlich Schnittlauchstauden, die jedes Jahr wieder geerntet werden können. Die Kinder lernen viel über die Nutzung von eigenem Kompost, die Verwendung von Gartengeräten aber auch, dass das Wasser zum Gießen nicht verschwendet werden soll. Natürlich sind kleine Abreibungen mit dem Wasserschlauch aber auch lustig. Wir verwenden auch Gemüse aus dem Beet, wie z.B. für Suppen, die gleich gegessen werden oder setzen Öle mit Kräutern an, die in der Küche verwendet werden können. Und natürlich basteln wir Nützliches für den Garten, etwa einfache Pikierstäbe, einen Rahmen für Spinnennetze, kleine Schachteln für unsere selbstgesiedete Seife. Ganz wichtig ist natürlich auch eine Vogelscheuche im Beet. Manchmal wandern wir zum Kurpark mit dem Kräuterbeet, haben schon alte Märchen über Kräuter gehört und bestaunen dort die blühenden Pflanzen im Beet. Zu unseren Gruppenstunden gehören dann aber auch das Spielen auf dem Spielplatz, der Besuch des Kneippbeckens oder zur rechten Zeit ein Eis schlecken. Am Ende eines jeden Nachmittags schneiden wir dann (oft sogar selbstgebackenes) Brot, bestreichen es mit Butter und genießen unseren eigenen Schnittlauch.

Das Gartenjahr endet, wenn die Kartoffeln geerntet sind und wir zum Abschluss ein Kartoffelfeuer machen können.