Grundsätzliche Informationen zum Obst- und Gartenbau

Januar
Ziergarten
– Gehölze vom hohen Schnee befreien
Obstbäume
– Regelmäßige Kontrolle von eingelagertem Obst und Gemüse
– Gewinnung von Edelreisern für die Veredelung
Februar
Obstbäume
– Obstbäume schneiden (Geschnitten werden kann bei Temperaturen über minus 5° C)
Größere Gehölzschnittarbeiten sind bis Ende Februar abzuschließen, damit Vögel ungestört brüten können.
März
Obstbäume
– Fruchtmumien entfernen
– Neupflanzung von Obstbäumen
April
Ziergarten
– Staudenbeete von den abgestorbenen Pflanzenteilen des letzten Jahres säubern,
– Winterschutz bei Stauden entfernen.
– Wuchernde oder überalterte Stauden teilen.
– Frühjahrsblühende Sträucher wie Forsythe werden nach der Blüte geschnitten.
– Kompost umsetzen
– Rosenschnitt
Obstbäume
– Neupflanzung noch möglich
– Veredelungen möglich
Mai
Bereits im Mai treten Blattläuse an Obstbäumen und Rosen auf. Im Anfangsstadium kann man diese noch mit den Fingern zerdrücken, mit Brennesselsud, Seifenlösung oder pflanzlichen Insektiziden regelmäßig bekämpfen. Nützlinge wie Marienkäfer, Florfliegen und ihre Larven aber auch Singvögel leisten dann in den weiteren Monaten gute Dienste, damit die Läuse nicht überhandnehmen.

Ziergarten
– Dahlien und Gladiolen pflanzen
– Verblühte Tulpen herausnehmen und bis zum Vergilben einschlagen
– am besten Balkonpflanzen nach den Eisheiligen in die Balkonkästen pflanzen
Gemüsegarten
– Kartoffeln setzen, wenn der Boden ausreichende Temperatur hat.
„Setz mi im April, dann kimm i, wann ich will. Setz mi im Mai, dann kimm i glei.“

Blumenwiesen und Bienenweiden können im Mai angelegt werden, wenn es schon langsam wärmer geworden und der Boden abgetrocknet ist. Zuerst muss der bestehende Rasen abgeschält (die Wasen – obere Wurzelschicht flach abstechen) und dann die Erde gelockert werden. Größere Steine, Rhizome und Wurzeln werden entfernt. Außerdem braucht der meist nährstoffreiche Gartenboden eine Beimischung von Sand oder feinem Kies, um Nährstoffe zu verlieren. Wenn der Boden durch die Maßnahmen feinkrümelig, locker und wieder eingeebnet ist, kommt das Saatgut darauf. Da die meisten Wiesenpflanzen Licht zum Keimen brauchen, werden sie nur sehr flach in den Boden eingerecht und mit einer Rasenwalze angedrückt. Wichtig: Wenn es nicht regnet, muss der Hobbygärtner in den ersten Wochen nach der Aussaat die Fläche regelmäßig feucht halten.
Juni
Ziergarten
– Abgeblühtes entfernen
– Aussaat von zweijährigen Blumen
Tomaten, Gurken und Zuchini sind Starkzehrer. Sie sollten nochmal gedüngt werden.
Juli
Ziergarten
– Balkonblumen wöchentlich düngen nicht vergessen
– Anbinden der höheren Stauden
Gemüsegarten
– Kräuter ernten und verarbeiten
– Tomaten ausgeizen nicht vergessen.
Tomaten, Gurken und Zuchini sind Starkzehrer. Sie sollten nochmal gedüngt werden.
Sommerschnitt der Obstbäume.
August
Ziergarten
– Kräuterernte bis Maria Himmelfahrt (15. August)
Obstbäume
– Obst sollte am frühen Morgen geerntet werden, weil dann der Aromagehalt am höchsten ist
Gemüsegarten
– Tomaten über dem 5. oder 6. Blütenstand kappen, weil diese bis zur Ernte nicht mehr ausreifen.
September
Obstbäume
– Obst ernten
– Falläpfel auflesen und entfernen
Oktober
Ziergarten
– Dahlienknollen ausgraben und überwintern
– Rasen vom Laub befreien
Obstbäume
– Pflanzzeit für Beerenobst
– Obstbäume abernten. Gutes Obst in einem geeigneten Keller einlagern.
Gemüsegarten
– Kürbisse ernten
– Gemüse in Kisten einlagern
Im September hat auch der letzte Vogelnachwuchs die Nistkästen verlassen. Am besten sollen jetzt alte Nester mitsamt den darin lebenden Parasiten entfernt werden. Niemals scharfe chemische Reinigungsmittel oder Desinfektionsmittel verwenden. Es langt, wenn der Kasten ordentlich ausgekehrt wird. Mit Wasser kann man stärkere Verschmutzung beseitigen. Anschließend soll der Kasten gut austrocknen. Jetzt im Herbst werden die Nistkästen von Kleintieren wie Ohrwürmern, Florfliegen, Wepen- und Hummenköniginnen als Quartier genutzt. Siebenschläfe oder Fledermäuse nutzen die Kästen auch als Unterschlupf. Im Winter dient der Nistkasten auch zum Aufenthalt in kalten Nächten für verschiedene Vogelarten wie Meisen.
November
Ziergarten
– Rosen anhäufeln und abdecken
Obstbäume
– Pflanzzeit für Obstbäume
– Wühlmausbekämpfung!
Dezember
Ziergarten
– Laub vom Rasen entfernen

Weitere Informationen und interessante Gartentipps:
Eine umfangreiche Obstsortenempfehlung finden Sie auf der Homepage des Kreisverbandes Traunstein, unter www.garten-traunstein.de
Der praktische Gartenratgeber, die Verbandszeitschrift des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V., erscheint monatlich und enthält zahlreiche Gartentipps für die jeweilige Jahreszeit (Sonderpreis für Mitglieder 15 € pro Jahr). Themen sind u.a. Gartengestaltung und Pflanzenverwendung, naturgemäßer Pflanzenschutz, Anbau von Obst und Gemüse, Gesundheit aus dem Garten, Landespflege und Ortsverschönerung, Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung für die Praxis, Rezepte – aus dem Garten in die Küche, Kinder- und Jugendseite.